Shopauskunft 4.84 / 5,00 (239 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

Alles gut
14.05.2024 zum trendGOLF Bewertungsprofil
suromi
09.05.2024 zum trendGOLF Bewertungsprofil
J. Huber
03.05.2024 zum trendGOLF Bewertungsprofil
Mit
28.04.2024 zum trendGOLF Bewertungsprofil
Schladming
28.04.2024 zum trendGOLF Bewertungsprofil
RP
21.04.2024 zum trendGOLF Bewertungsprofil
Ralph
21.04.2024 zum trendGOLF Bewertungsprofil
Heike Urra
19.04.2024 zum trendGOLF Bewertungsprofil
Heike Urra
19.04.2024 zum trendGOLF Bewertungsprofil
Kresy
15.04.2024 zum trendGOLF Bewertungsprofil
Shopauskunft_logo
Shopauskunft
4.84 / 5,00
239 Bewertungen
SERVICE-HOTLINE +49 (0)9602 1224 oder 0800 8765 539 | nutzen Sie unsere erstklassige telefonische Beratung | shop@trendgolf.de

Alles über das Handicap beim Golf und warum es so bedeutend ist

INSOTEC GmbH
2022-08-25 09:10:00 / Allgemein / Kommentare 0
Alles über das Handicap beim Golf und warum es so bedeutend ist - Alles zum Handicap | Trendgolf.de Blog

Als Grundkonzept des Golfs wird das Handicap bezeichnet. Allerdings ist das Ganze komplexer, als man denkt. Gerade, wenn man Anfänger ist, ist es wichtig, sich mit den Regularien des Golfspiels und insbesondere dem Handicap auseinanderzusetzen. Alles rund um das Handicap und darüber, wer es wie misst, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Was ist ein Handicap beim Golf?

Eine kleine, schlechte Nachricht vorweg: Als Spieler können Sie beispielsweise beim Training Ihr Handicap selbst nicht messen. Es handelt sich um einen numerischen Wert, der ausschließlich auf Grundlage von Turnierergebnissen vergeben wird. 

Das Wort Handicap auf einer Tafel
Das Handicap ist sowohl für Amateure als auch für Profigolfer wichtig. Quelle: Shutterstock/Thaninee Chuensomchit

Die Idee des Golf-Handicaps

Ganz einfach gesagt: Das Handicap sorgt für Chancengleichheit. Auch nicht so geübte Spieler können so vor Spielbeginn einen Vorteil erlangen, der das Spiel spannender macht und dem Endergebnis entspricht. Das Handicap ist sowohl für Profis als auch für Amateure gedacht.

Wie funktioniert das Handicap beim Golf genau?

Vor jedem Spiel wird für jeden Spieler neben dem Handicap die sogenannte Spielvorgabe errechnet. Dabei geht es darum, wie vergleichsweise schwierig ein Platz zu bespielen ist. Daraus entstehen drei Möglichkeiten: Entweder ist die Spielvorgabe höher, niedriger oder genauso hoch wie das Handicap. Daraus resultiert dann eine Anzahl von Vorgabeschlägen, die man am Ende von der gespielten Anzahl der Schläge abziehen darf. Schlussendlich brauchen zwei Spieler also eventuell unterschiedlich viele Schläge für eine Runde, die dann aber unterm Strich gleich gewertet werden.  

Mit welchem Golf-Handicap startet man als Anfänger?

Damit Sie Ihr Handicap in Erfahrung bringen können, müssen Sie an einem offiziellen Test oder einem Turnier teilnehmen und Ihre Ergebnisse müssen durch einen Schiedsrichter bestätigt werden. Am Ende wird das Zertifikat dann durch den jeweiligen Verband (in Deutschland der DGV) für gültig erklärt. Danach haben Sie die sogenannte Platzreife erlangt, die einem Handicap von -54 entspricht. Ganz vereinfacht ist das die Anzahl an Schlägen, die Sie vor einem Spieler mit Handicap 0 Vorsprung bekommen. 

Die vorgegebene Schlagzahl auf einer Golfbahn wird „Par“ (Professional average result) genannt. Für gewöhnlich handelt es sich um drei, vier oder fünf Schläge. Das bedeutet in der Praxis, dass ein guter Golfer ein Par-3-Loch mit genau 3 Schlägen beenden sollte. Als Anfänger haben Sie laut Handicap also „Extraschläge“, um das gleiche Ergebnis zu erzielen. 

Für gewöhnlich hat ein Golfplatz ein Par von 72. Das bedeutet, dass geübte Golfspieler den Platz mit einer Anzahl von 72 Schlägen absolvieren können. 

Daraus ergibt sich das Handicap: 

Beendet ein Spieler den Golfplatz tatsächlich mit 72 Schlägen, würde ihm dies ein Handicap von 0 einbringen. Wenn er aber zum Beispiel 80 Schläge braucht, würde das ein Handicap von -8 bedeuten. Man müsste also 8 Schläge von seinem Gesamtergebnis abziehen, um das Par zu erreichen. 

Scorekarte beim Golf in Detailansicht
Das Handicap beim Golf kann nur nach einem Turnier aktualisiert werden. Quelle: Shutterstock/William Stall

Wie kann das Handicap beim Golf aktualisiert werden?

Wenn Sie regelmäßig Golf spielen, wird sich zwangsläufig auch Ihre Technik verbessern. Das heißt: Sie benötigen weniger Schläge, um eine Golfrunde abzuschließen. Genau deshalb sollte Ihr Handicap auch immer up to date sein. Allerdings müssen Sie auch für die Aktualisierung Turniere spielen. Ihre Ergebnisse werden dann nämlich automatisch an den Verband weitergeleitet und so ist Ihr Handicap wieder auf dem neuesten Stand. Übrigens: Wie Sie Ihr Handicap mit dem richtigen Training ganz gezielt verbessern, erfahren Sie in diesem Beitrag

Ihr WhatsApp-Kontakt zum Service Team von Trendgolf
Service Team
Hallo und herzlich willkommen bei Trendgolf Wie darf ich Ihnen behilflich sein?
Für diesen Service benötigen Sie WhatsApp. Alternativ können Sie unser Kontaktformular benutzen.
Icon Whatsapp